Im Kunstunterricht habe ich mit meinen Flexis zum Abschluss des Sommers diese bunten Eistüten gestaltet. Die Kinder haben sich selbst die Eissorten ausgesucht, die sie am liebsten essen. Ich habe dazu eine Vorlage erstellt und kopiert, die die Kinder dann mit ihren Wassermalfarben ausgemalt haben. Wichtig dabei ist, dass die Kinder mit dem Pinsel in einer Strichrichtung arbeiten. An der Tafel habe ich das vorgemacht.

Einige Kinder haben außerdem schon die ersten Versuche mit dem Mischen von Farben gemacht. Die Sorte Heidelbeere erforderte ein Lila, das in den meisten Farbkästen fehlt.

Damit auf dem Kopierer nichts verlorengeht habe ich die Vorlage mit dem Permanent Marker gezeichnet. Das hat gleichzeitig den Vorteil, dass der Rahmen, den die Kinder dann ausmalen, schön breit ist. So fällt es den Kindern leichter nicht drüber zu malen und beim Ausschneiden werden kleine Fehler verziehen.

Zuerst wurden also die Eiskugeln ausgemalt. Während diese getrocknet sind haben wir noch einen einfachen hellen Hintergrund gepinselt. Dazu habe ich A3- Blätter längs zerschnitten. Als dann alles trocken war haben wir die Eistüten erst einmal „probegelegt“. Den ein oder anderen Tipp bekamen die Kids dann noch von mir zur Reihenfolge der Kugeln und anschließend wurde alles aufgeklebt- fertig!

Viel Spaß beim Ausprobieren!

Total Page Visits: 4620 - Today Page Visits: 1