„Erzähle etwas von deinen Sommerferien!“ ist die meistgestellte Aufgabe nach den Sommerferien. Und dann geht das Gegrüble los: Mhh, was war da noch mal, wie war das gleich…wo waren wir noch mal? War das gestern? Ich kann mich nicht erinnern.

Damit es den Kids leichter fällt, sich an tolle Erlebnisse zu erinnern, auch wenn sie schon 4-5 Wochen zurückliegen, haben meine Erstklässler eine Ferien-Plaudertasche bekommen. Dort hinein sollen sie DREI Dinge tun, die sie später an etwas erinnern sollen. Zum Beispiel eine Muschel von der Ostsee (ja, wir waren am Meer) oder eine Postkarte vom Urlaubsort oder einfach ein Bild mit Oma und Opa (ich war eine Woche bei meinen Großeltern). Dieser kleine Denkanstoß reicht für die Kinder aus, um sich an ganz viele schöne Momente zu erinnern.

Es ist das erste Mal, dass ich so etwas ausprobiere. Ich bin gespannt was die Kinder zu berichten haben!

Als kleines Giveaway haben die Mäuse noch ein Mitmachheft für die Sommerferien bekommen und etwas Spritziges zum Kosten.

Auf tolle Sommerferien!!

Total Page Visits: 1299 - Today Page Visits: 16