Nun ist es so weit- unser Kleinster wird schon 2!!! Da blutet das Mama-Herz 🥺.

Noch schlimmer ist, dass keine richtige Geburtstagsfeier mit den Omas stattfinden darf. Und ich habe wirklich überlegt- lohnt es sich dann, eine Torte zu backen? So viel Zeit zu investieren?

Die Anwort lautet: Die strahlenden Augen, als der Zwerg seine Torte gesehen hat, waren alle Anstrengung wert. Denn seien wir mal ehrlich- was ist ein Geburtstag ohne richtige Geburtstagstorte?!

Dazu durfte auch die Tischdeko nicht fehlen. Ich habe tolle Straßenschilder gefunden die wir aufgestellt haben damit der Tisch aussieht wie eine Straße:

Außerdem gab es dieses tolle Straßen- Klebeband:

Super war, dass man es im Anschluss wieder ganz leicht ablösen kann. Wir wollen demnächst auch probieren, ob es auf Möbeln gut haftet und auch von dort wieder ablösbar ist.

Gebacken habe ich einen ganz klassischen Biskuit für Schichttorten gefüllt mit französischer Buttercreme und einer Schicht Lieblingsmarmelade- das ist bei unserem Zwerg definitiv Erdbeere.

Das Fondant hat sich wie immer super verarbeiten lassen. Ich bestelle auch das immer online, weil es eine super Qualität hat und dort gibt es das in allen möglichen verschiedenen Farbnuancen! Auch die Grammzahl kann man variieren, es ist also auch kein Problem, wenn man eine etwas größere Menge benötigt. (FunCakes Rollfondant Multipack Essential Colours, 500 g) Ich hatte zwei mal 250g hellblaues und eine Packung grünes Fondant. Die „Deko“ habe ich aus einer Packung buntem Fondant gebastelt. Dort sind immer 5 Farben enthalten.

Alles in Allem war es doch ein toller Geburtstag und ich werde euch im nächsten Post zeigen, was unser Zwerg geschenkt bekommen hat. Bis dahin- #stayhome!!

Total Page Visits: 80 - Today Page Visits: 2