Der beste Vorwand um im Herbst schon Plätzchen zu backen: Igel-Plätzchen 😀

Der Teig ging super fix und die Kids hatten eine Menge Spaß. Und das, obwohl es im Moment nicht einfach ist. Viele Freiheiten haben wir nicht mehr, doch es dient schließlich alles dazu, unser Gesundheitssystem nicht zu überlasten.

Umso schöner, dass wir uns heute eine schöne Backzeit geschaffen haben aus der diese niedlichen kleinen Igel mit Schoko-Stacheln entstanden sind.

Zutaten:

  • 200g Butter
  • 1 Ei
  • 320 g Mehl
  • 1 Pck Vanillezucker
  • 100g Puderzucker
  • einen halben TL Vanilleextrakt

Diese Meng reicht ungefähr für zwei Bleche.

Den Teig gut verkneten und kurz kühl stellen. Dann immer eine kleine Menge in der Hand zu einem Tropfen formen (so groß wie die Igelchen dann sein sollen) und bei 180 Grad Ober-/Unterhitze im Backofen backen. Man sieht dann, wie sich die unteren Ränder braun färben, dann ist es an der Zeit die Igel aus dem Ofen zu holen.

Verzieren kann man die Igel wie man möchte. Ich habe sie in Kuvertüre getaucht und in Schokostreuseln gewälzt. Schick sehen sie auch aus, wenn man sie in Kokosraspeln wälzt oder weiße Kuvertüre nimmt.

Guten Appetit!

Total Page Visits: 592 - Today Page Visits: 16